Die SOLAS Zusatzoptionen

Konventionelle Probenehmer

  • Hammerprobenehmer
  • Löffelprobenehmer
  • Stangenkasten

Beim Hammerprobenehmer wird der gesamte Förderbandquerschnitt beprobt, dafür ist dieses System aber diskontinuierlich arbeitend und überwacht nur stichprobenartig den Förderstrom. Für die Liebhaber klassischer Probenahme bietet apc analytics Hammerprobenehmer für etliche Förderbandabmessungen und Stückigkeiten an.
Für eine kontinuierliche Beprobung großer Stoffströme bietet sich der Einbau eines Stangenkastens an. Dabei fällt das Probengut in einer Bandübergabe auf den Stangenkasten, der nur einen Teilstrom (bzw. eine Teilfraktion) des zu beprobenden Gutes entnimmt. Der Stangenkasten kann beweglich ausgeführt werden, um eventuelle Verstopfungen abzureinigen bzw. die Probenahme zu beenden (z. B. bei Abraumförderung in Kohletagebauen).

Hammermühlen

apc analytics fertigt zwei verschiedene Größen von Hammermühlen, die sich im rauen Dauer­betrieb in Braunkohletagebauen und Kraftwerken hervor­ragend bewährt haben.
Die „große“ Mühle HAMILL 4000 ist für einen Massenstrom von ca. 4 t/h ausgelegt und zerkleinert diesen auf < 10 mm, während die kleinere Hammermühle HAMILL 250 einen Probenstrom von ca. 250 kg/h auf bis zu < 2 mm aufbereitet.
Selbstverständlich kann apc analytics auch auf Basis der beiden Modelle weitere Varianten gemäß Kundenanforderung anbieten.
Die Hammermühlen können auch als Proben­aufbereitungsmodul mit Proben­teilung durch eine zwischengeschaltete Probe­nahmeschnecke zusammengestellt werden.

Turbomühlen

apc analytics fertigt auch Turbomühlen, die sich im rauen Dauerbetrieb in Braunkohletagebauen und Kraftwerken hervorragend bewährt haben und mit­ entsprechendem Zubehör für den schnellen Mahlvorgang im Labor geeignet sind. Die Turbomühlen Airmill 6000 mit speziellem Mahlprinzip zerkleinern das Material im Luftstrom zu Pulver. Zum Beispiel bei Braunkohle je nach Anwendung und Auslegung auf eine mittlere Korngröße (Medianwert) von ca. 50 µm.

Schichtprobenehmer

Für die Rückstellung von Probenmaterial oder weitere Untersuchungen im Labor kann ein Schichtmittelprobenahmesystem installiert werden. Dieses füllt über den gewünschten Zeitraum eine laborfertig aufgemahlene Probe in einen Kunststoff oder Edelstahlbehälter.

Automatische Dosenzuführung

Mit der automatischen Dosenzuführung „ADOP“ können Laborproben automatisch dem SOLAS Gerät zugeführt werden. Wenn SOLAS auch als Online-Analysator arbeitet, kann es für die Beprobung der Dosen angewählt werden, aber nur wenn diese Priorität vor der Online-Beprobung hat. Ansonsten nimmt SOLAS weiterhin die Proben aus dem Prozess und arbeitet dann vollautomatisch in Förderpausen die auf die Analyse wartenden Dosen ab. Die automatische Dosenzuführung ist mit einem RFID-Lesegerät ausgestattet, so dass keine Verwechslungen der Dosen vorkommen können.

Fördertechnik

Für eventuell notwenige Transportstrecken bietet apc analytics den jeweils passenden Typ Förderer an, wobei dieser gemeinsam mit namhaften Herstellern auf die jeweilige Transportaufgabe und den speziellen Anforderungen der Online-Analyse ausgewählt und abgestimmt wird. Je nach eingesetzter Fördertechnik können auch zusätzliche Analysegeräte (z. B. Mikrowellen-Feuchtemessung etc.) namhafter Hersteller mit eingebunden werden.

Stahlbau

Auch der gesamte eventuell notwendige Stahlbau kann über apc analytics abgewickelt werden.